Nutzungsbedingungen

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN WWWW.TICKETBIS.DE

ÜBER DIE VORLIEGENDEN ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN.

Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (i.F.Geschäftsbedingungen) bestimmen die Benutzung des Internetportals www.ticketbis.de (im Folgenden, das «Portal») Teil des Unternehmens TICKETBIS S.L. mit CIF Nummer B-95630034 und notiert im Handelsregister in Bilbao, Alameda de Urquijo 28 – 7 C, 48008 , Bilbao, España.

Ebenfalls, regelt dieses Dokument das Verfahren und die Schritte welche in dem Transaktionsprozess zwischen Eigentümer und Nutzer auf der Website www.ticketbis.de.

Die Benutzung der Services des Portals durch den Nutzer impliziert sein volles Einverständnis mit den Geschäftsbedingungen, welche auf den Seiten des Portals aufgeführt sind.

Die Nutzung bestimmter Services, welche dem User durch das Portal angeboten werden, unterliegt bestimmten Nutzungsbedingungen, welche in einigen Fällen die allgemeinen Geschäftsbedingungen ergänzen oder komplett ersetzen und können unter folgender Adresse angesehen werden: http://www.ticketbis.de/informacion/legal.

Ebenso ist der Nutzer verpflichtet, alle speziellen Geschäftsbedingungen durchzulesen, bevor er den Sevice der Homepage in Anspruch nimmt. Genauso unterliegt die Benutzung des Portals der Kenntnis aller Bedingungen, Nutzungsbestimmungen und Anweisungen, die dem User auf der Homepage bereitgestellt wurden.

TICKETBIS S.L. behält sich das Recht vor, die vorliegenden Geschäftsbedingungen zu verändern. In diesem Fall benachrichtigt TICKETBIS S.L. rechtzeitig seine Nutzer und veröffentlicht die aktuelle Version auf seiner Homepage. Die Benutzung der Services impliziert das Einverständnis mit den aktualisierten Geschäftsbedingungen.

Der Zugang zum Portal und die Navigation durch seine Inhalte sind kostenlos. Sollte der Nutzer die Vermittlungs-Services welche durch TICKETBIS S.L. angeboten werden, in Anspruch nehmen, wird das Honorar hierfür in den vorliegenden Bedingungen festgelegt.

Der Nutzer erkennt und aktzeptiert, dass die gesamte Information enthalten sind, sowohl bezüglich der Spezifikationen der angebotenen Dienste, als auch bezüglich der allgemeinen Geschäftsbedingungen des Vertrages, hinreichend für den Ausschluss jeglicher Fehler ist. Dennoch wird TICKETBIS S.L. den Nutzer über jegliche Änderung der technischen oder rechtlichen Spezifikationen oder dem Vertragsverhältnis, dies wird förmlich angefordert.

BEDINGUNGEN FÜR DEN SERVICE DER VERMITTLUNG VON TICKETS.

TICKETBIS S.L. durch das Portal bietet den Usern einen Ticket-Vermittlungsservice zwischen den legitimen Besitzern(künftige Verkäufer) der Zugangsberechtigung zu öffentlichen Events (künftige Tickets), welche dazu gewillt und ermächtigt sind, Ihre Tickets an dritte gegen eine Bezahlung zu überlassen, und den Interessierten an diesen Tickets (künftig Käufer).

Ticketbis S.L. ist weder Besitzer noch Eigner der Tickets, und weder verkauft diese, kauft, oder überlässt diese an dritte, sondern stellt lediglich ein Portal zur Verfügung, an dem diese Tickets ausgetauscht werden können, und bietet einen Abwicklungsservice an.

Da Ticketbis S.L. ist lediglich eine Plattform für den Ticketaustausch, daher garantiert es nicht eine tatsächliche Durchführung der Transaktion, welche den Nutzern selbst überlassen wird. Mit Annahme der vorliegenden Bedingungen, entbindet der Nutzer TICKETBIS ., von jeglicher Verantwortung für die auf der Plattform durchgeführten Transaktionen.

Der Service bezieht sich auf den Vermittlungsvertrag zwischen den Nutzern und TICKETBIS S.L. welcher durch die Annahme der vorliegenden Geschäftsbedingungen zustande kommt. Dieser Vertrag verbindet die Nutzer mit TICKETBIS. ungeachtet der Vertragsbeziehung zwischen den Käufern und Verkäufern.

1.REGISTRIERUNG DER BENUTZER.

1.1. Verbindlichkeit:

Die Nutzung der Services setzt eine vorherige Registrierung der Nutzer auf der Website voraus. Das Abschliessen der Registrierung bedeutet die Annahme der vorliegenden Nutzungsbedingungen durch den Nutzer.

1.2. Anforderungen:

Für die Registrierung auf der Homepage muss der Nutzer volljährig und rechtsfähig sein, und muss die geforderten Daten im Registrierungsformular angeben. Diese Daten werden entsprechend unseren Datenschutzbestimmungen behandelt und können auf folgender Seite angesehen werden: Datenschutzbestimmungen

1.3. Benötigte Daten:

Für die Registrierung muss der Nutzer seinen vollständigen Namen, Nachnamen, Emailadresse und Telefonnummer angeben.

1.4. Benutzername und Passwort:

Als Benutzername dient die Emailadresse des Nutzers, das Passwort wird durch den Nutzer festgelegt und kann später geändert werden. Der Nutzer trägt die volle Verantwortung für das Geheimhalten seiner Anmeldedaten und es wird vorausgesetzt, dass alle Transaktionen in seinem Account im Namen des Nutzers stattfinden.

1.5. Richtigkeit der Angaben:

Die bei der Registrierung durch den Nutzer angegebenen Informationen müssen korrekt sein. Der Nutzer garantiert, dass alle von ihm angegebenen Daten der Wahrheit entsprechen. Ebenso ist der Nutzer verpflichtet die gesamte TICKETBIS S.L. bereitgestellte Information aktualisiert zu halten. In jedem Fall ist der Nutzer allein für die Richtigkeit seiner Angaben verantwortlich und verantwortet selbst jeden durch die unrichtig angegebene Information verursachten Schaden.

2. Ticketverkauf.

2.1. Information über das Ticket.

Nach der Registrierung kann der Nutzer sein Ticket auf der Website anbieten: und muss mindestens folgende Information angeben: Eventbezeichnung, Datum, Tickettyp und den gewünschten Verkaufspreis für das Ticket.

Genauso muss der Verkäufer eine gültige Kreditkartennummer angeben, deren Ablaufdatum nach dem Event liegt und einen gewünschten Zahlungsweg auswählen, damit TICKETBIS S.L. ., den Verkaufsbetrag dem Nutzer überweisen kann. Die verfügbaren Zahlungsformen sind im Portal, zur Verfügung gestellten Formular angegeben.

2.2. Veröffentlichung des Angebots.

Das Eintragen der Daten auf der Website durch den Nutzer, ermächtigt TICKETBIS S.L. und die verbundenen Unternehmen durch die Teilnahme, das Ticket auf unterschiedlichen Homepages anzubieten.

Durch die Publizierung der Anzeige, erklärt sich der Nutzer mit den Geschäftsbedingungen von TICKETBIS S.L. . einverstanden.

Ebenso versteht sich die Aufgabe der Anzeige auf dem Portal www.ticketbis.de als ein Antrag auf den Vermittlungsservice von TICKETBIS S.L.

Dieser Service generiert Kosten und kann durch das Nichteinhalten der Vertragsbedingungen zu einer Strafe durch TICKETBIS S.L. führen.

Diese Service Kommission ergibt, wenn nötig, wirtschaftliche Bestrafung für die Nichteinhaltung durch TICKETBIS S.L., sobald der Verkäufer den Verkauf zugestimmt hat.

2.3. Gültigkeit der veröffentlichten Tickets.

Grundsätzlich ist die Gültigkeit der Tickets durch das Datum des Events begrenzt. Die Tickets ohne einer Last Minute Option, werden 3 Werktage vor dem Event, nicht mehr angeboten.

Außerdem kann für bestimmte Events andere Regeln gelten, in Abhängigkeit von Umständen oder Gegebenheiten, welche nicht durch TICKETBIS S.L. kontrolliert werden. In solchen Fällen informiert TICKETBIS S.L. die Benutzer über eine Gültigkeitsänderung der Tickets, sobald eine Kenntnis über solche Änderung erlangt wird.

2.4. Unentgeltlichkeit der Tickets.

Die Veröffentlichung der Anzeige ist für den Nutzer kostenlos. Lediglich im Falle eines Verkaufs entstehen dem Verkäufer Kommissionskosten, welche an TICKETBIS S.L., gezahlt werden. Im dem Fall des wirksamen Titel / Ticket angeboten wird und ohne die wirtschaftliche Bestrafung für die Nichteinhaltung des Verkäufers, die in Abschnitt 2.10 bestimmt wird.

2.5. Kreditkartenzahlung.

Im Moment der Veröffentlichung der Anzeige, muss der Nutzer TICKETBIS S.L. eine gültige Kreditkartennummer hinterlassen, deren Ablauf nach dem Event liegen muss. Durch das Hinterlegen der Kreditkartendaten erlaubt der Nutzer ausdrücklich, dass Ticketbis S.L., alle aus seinen Transaktionen anfallenden Kosten für die Dienste von Ticketbis S.L. von der Kreditkarte abgebucht werden.

2.6. Mit Verkauf der Tickets verbundene Steuern.

Im Falle, dass der Verkauf der Tickets mit Steuern oder anderen Belastungen verbunden ist, unterliegt die Abgabe dieser der Verantwortung des Verkäufers. Diese Abgaben sind unabhängig von der MwSt., welche für alle Dienste von TICKETBIS S.L. erhoben wird.

2.7. Preisfestlegung seitens des Verkäufers.

Die Veröffentlichung der Anzeige durch den Verkäufer beinhaltet den durch den Verkäufer gewünschten Preis für die Tickets. Für diesen Zweck gibt der Verkäufer in dem Verkaufsformular den gewünschten Verkaufsbetrag an.

Die Preisfestlegung unterliegt alleiniger Verantwortung durch den Verkäufer, und TICKETBIS S.L. hat weder einen Einfluss, noch ist es verantwortlich für die Angebotspreise.

Der Angebotspreis wird durch den Verkäufer, unter Beachtung des Artikels 2.6 über die Steuerabgaben, festgelegt, der Preis für die Dienste von TICKETBIS S.L. wird im Artikel 2.8. festgelegt.

Der Verkäufer kann jederzeit, bis zur Annahme des Käufers, den Angebotspreis verändern.

2.8. Servicekosten für den Ticketverkauf.

Die Verwendung des Portals www.ticketbis.de durch den Nutzer, für den Verkauf von Tickets zieht Vermittlungskosten nach sich, welche durch TICKETBIS S.L. erhoben werden. Diese Kosten, die für die Dienste von TICKETBIS S.L. erhoben werden, werden folgendermaßen festgelegt:

  • Zu dem von dem Verkäufer gewünschten Preis, wird ein Anteil in Höhe von 10% hinzugefügt. Dieser Prozentsatz beinhaltet das Honorar für die Dienste von TICKETBIS S.L.
  • Zu dem Betrag wird die Mehrwertsteuer (Mwst.) hinzugefügt und ist bei der Bezahlung fällig.
  • Der Endpreis für den Service ist die Summe der Beiden Beträge.

2.9. Verlinkung des Verkäufers mit dem angenommenen Angebot.

Nach dem Annehmen durch den Käufer des veröffentlichten Angebots, wird eine Benachrichtigung an den Verkäufer gesendet, dieser muss seinerseits sich darum kümmern, dass die verkauften Tickets ordnungsgemäß bei dem Käufer ankommen.

Alle Verkäufe sind endgültig. TICKETBIS S.L. ist nicht für die tatsächliche Durchführung des Events, oder die Absage der Veranstaltung, bzw.für eventuelle Zeit- oder Ortsänderungen zuständig.

Lediglich durch das Team von TICKETBIS S.L. kann ein Verkauf abgebrochen werden, wenn eine plausible Begründung hierfür angegeben wird und die Erklärung für den Abbruch des Verkaufs hinreichend ist.

2.10.Nichterfüllung seitens des Verkäufers.

Ticketbis wendet eine Vertragsstrafe bei allen Fällen an, in welchen die Verkäufer ihren Verpflichtungen nicht nachgegangen sind. Diese Belastungen spiegeln die Kosten von Ticketbis wieder, welche dem Unternehmen bei der Bearbeitung der Aufträge, die abgebrochen wurden, entstehen. Ebenso behält sich Ticketbis das Recht vor, das Benutzerkonto zuschließen, falls es zu wiederholten Vertragsverletzungen kommen sollte.

Die Vertragsstrafe wird in folgenden Fällen angewendet:

  • a) Das Ticket wird später als von Ticketbis vorgegeben versendet.
  • b) Es wird ein anderes als das in der Anzeige beschriebene Ticket versendet, ungeachtet dessen, ob dieses ein besserer, oder schlechterer Kategorie ist;
  • c) Ticketbis muss selbst nach einem Ersatzticket suchen, weil der Verkäufer seine Verpflichtungen nicht erfüllt hat;
  • d) Es findet eine Erstattung an den Käufer statt und der Verkäufer ist verantwortlich für den Abbruch der Transaktion.

Die von Ticketbis angewendeten Vertragsstrafen tragen immer einen finanziellen Charakter. Diese finden über einen von Verkäufer ausgewählten Zahlungsweg statt, oder über den Ausgleich der dem Verkäufer geschuldeten Zahlungen.

Die Vertragsstrafen werden gleichwohl in den Fällen angewendet, wenn die im Folgenden beschriebenen Bedingungen durch den Verkäufer nicht erfüllt werden:

2.10.1 Verspäteter Versand der Tickets

Tickets, die verkauft werden, müssen innerhalb von 72 Stunden nach dem Verfügbarkeitsdatum laut Ankündigung, versendet werden. Falls eine Lieferung nicht innerhalb dieser Frist erfolgt, muss der Verkäufer automatisch eine Geldstrafe für jede zu spät eintreffende Lieferung zahlen. Die Geldstrafe für die Zuspätsendung der Tickets, können Sie hier einsehen: Penalties

Diese Gebühr entspricht den Kosten, welche Ticketbis für Standortermittlung des Pakets und die Kontaktaufnahme mit dem Käufer entstehen. Der Verkäufer erhält dann den Zahlungsbetrag seiner Tickets abzüglich der normalen Gebühr, sowie der Lieferungsverzögerungsgebühr.

Diese Gebühr wird in folgenden Fällen nicht erhoben:

  • a) Der Verkauf der Tickets erfolgt nur fünf (5) Tage vor der Veranstaltung.
  • b) Das Angebot wurde als Last-Minute-Angebot eingestellt.
2.10.2 Falsche Tickets, die vom Käufer angenommen wurden.

Sollten die versendeten Tickets nicht genau der Beschreibung entsprechen, der Käufer nimmt diese aber trotzdem an, wird eine Strafe für die falschen Angaben erhoben. Die Strafe für den Versand falscher Tickets ist: Ein Betrag von 30,- € (für die Ticketbis entstandenen Kosten und den verursachten Vertrauensschaden) Ein Rabatt auf den Ticketpreis, der dem Käufer durch Ticketbis gewährt wird, damit dieser die inkorrekten Tickets annimmt. Dieser Betrag wird durch Ticketbis erhoben und dem Käufer gutgeschrieben.

Der Verkäufer erhält einen den Betrag für seinen Verkauf, reduziert um die Verkaufskommission, Vertragsstrafe (30€) und den Rabatt, der dem Kunden gewährt werden musste (falls angewendet). Sollte der Kunde die Ersatztickets nicht annehmen, wird die Transaktion als abgebrochen gewertet und es wird eine Belastung für die abgebrochene Transaktion berechnet. (siehe Punkt 3).

Die Tickets werden in folgenden Fällen als inkorrekt betrachtet:

  • Sitzplätze in einer anderen als der beworbenen Reihe.
  • Sitzplätze in einem anderen als dem beworbenen Sektor;
  • Sitzplätze in einer höheren als der beworbenen Zone, unabhängig vom Abstand zur Bühne;
  • Jede Änderung von einem reservierten Sitzplatz zu einem Stehplatz oder vice versa;
  • Sitzplätze, bei denen die Sicht beeinträchtigt ist;
  • Getrennte Sitzplätze, wenn diese als nebeneinander beworben wurden (Tickets die in der gleichen Anzeige angeboten werden);
  • Sitzplätze die als “zusammen“ angeboten werden, die aber nicht nebeneinander liegen;
  • Tickets aus einer anderen als der in der Anzeige beschriebenen Kategorie, in Übereinstimmung mit der Karte auf der Website;
  • Jegliche sonstige Beschränkungen, welche nicht in der Anzeige beschrieben wurden.

Bemerkung: die oben beschriebenen Normen werden immer entsprechend der Aufteilung und den Kategorien auf der Karte von Ticketbis angewendet. Sollte keine Karte auf der Seite von Ticketbis vorhanden sein, wird die Karte von dem Event-Veranstalter angewendet

2.10.3 Belastung für abgebrochene Transaktionen.

Ticketbis bezeichnet eine Bestellung in folgenden Fällen als fehlgeschlagen:

  • die Tickets wurden nicht versand
  • Lieferung falscher Tickets, welche vom Käufer nicht akzeptiert werden

Sendet der Verkäufer die Tickets nicht, oder sendet er die falschen Tickets, welche vom Käufer nicht akzeptiert werden, so muss Ticketbis eine Geldrückgabe erstatten, oder die Bestellung entsprechend durch einen anderen Verkäufer ersetzen. Der finanzielle Schaden ist in diesem Fall vom Verkäufer, der die Lieferung versäumt oder nicht richtig zugestellt hat, zu tragen. Zusätzlich wird eine Strafgebühr für fehlgeschlagene Bestellungen* erhoben.

Die Strafgebühr für fehlgeschlagene Bestellungen berechnet sich aus der Differenz des Ticketpreises vom verkauften Ticket, sowie vom Ersatzticket (wobei die neuen Tickets in der gleichen Kategorie oder besser sein sollen). Die Geldstrafe für die Zuspätsendung der Tickets, können Sie hier einsehen: Penalties

Der Verkäufer hat das Recht, die Rücksendung der Tickets zu erfragen. Die Zahlungsaufkommen für diese Lieferung (Rückgabe der Tickets) trägt dabei der Verkäufer. Darüber hinaus, um das Recht auf eine Rückerstattung zu haben, muss der Käufer die falschen Tickets an Ticketbis S.L zurücksenden.

2.11. Lieferung der Tickets durch den Verkäufer

Der Verkäufer ist alleine für den rechtzeitigen und korrekten Versand der Tickets verantwortlich. In Anbetracht der Tatsache, dass die verschiedenen Versanddienste unterschiedliche Laufzeiten haben, ist der Verkäufer für folgendes verantwortlich:

  • Rechtzeitige Beantragung der Abholung der Tickets für ein Event;
  • Wenn das Versandlabel ausgedruckt werden muss: Dieses korrekt ausdrucken (Für UPS)
  • Wenn kein Versandlabel ausgedruckt werden muss: Die Adresse und Kontaktdaten korrekt aufschreiben;
  • Die korrekten Tickets in einen Umschlag legen;
  • Den Umschlag gut verschließen, damit sich dieser beim Versand nicht öffnet;
  • Wenn ein Versandlabel verwendet wird: Sicherstellen, dass das Paket korrekt vom Kurier erfasst wird;
  • Wenn es kein Versandlabel gibt: Sicherstellen dass der Kurier alle Angaben korrekt erfasst;
  • Die Versandbestätigung aufbewahren.

Wenn es ein Problem mit dem Versand gibt und der Verkäufer die Versandbestätigung nicht aufbewahrt hat, kann Ticketbis den korrekten Versand nicht überprüfen und betrachtet den Verkäufer als den Verantwortlichen für den Fehler und wendet die oben genannten Vertragsstrafen an.

2.12. Elektronische Tickets.

Wenn der Verkäufer einen Fehler bei der Beschreibung oder beim Versand macht, belastet Ticketbis die Bearbeitungskosten, welche Ticketbis hierfür entstehen. Wenn der Verkäufer die Tickets per Email versendet, welche nicht gültig sind, werden die entsprechenden Bearbeitungskosten dem Verkäufer in Rechnung gestellt. Wenn es sich um elektronische Tickets handelt, und der Verkäufer die Tickets nicht innerhalb von 2 Tagen versendet, kann Ticketbis den Verkauf abbrechen und den Verkäufer nicht abgelten. Wenn der Verkauf durch Ticketbis nicht abgebrochen wurde, kann es sein, dass der Verkäufer für den zu späten Versand eine Vertragsstrafe bezahlen muss. (Diese Vertragsstrafe wird im Punkt 2.1 beschrieben).

2.13. Sofortiger Versand der Tickets.

Wenn in der Anzeige angegeben wurde, dass die Tickets sofort versendet werden, muss der Verkäufer diese innerhalb von 72 Stunden nach dem Verkauf versenden. Sollte der Verkäufer die Tickets nach Ablauf der 72 Stunden nicht versendet haben, kann der Verkauf durch Ticketbis abgebrochen werden und der Verkäufer erhält keinen Verkaufserlös. Sollte der Verkauf durch Ticketbis nicht abgebrochen werden, muss der Verkäufer eine Vertragsstrafe für den zu späten Versand der Tickets bezahlen. (Die Vertragsstrafe wurde im Punkt 2.1. beschrieben). Die Entscheidung, eine Vertragsstrafe aufzulegen oder den Verkauf nach 72 Stunden abzubrechen obliegt allein Ticketbis.

2.14. Überweisung der Verkaufserlöse an den Verkäufer.

TICKETBIS S.L. wird den Betrag der erfolgreich abgeschlossenen Transaktionen an den Verkäufer durch die von ihm ausgewählte Zahlungsweise überweisen.

Der Überweisungsbetrag von TICKETBIS S.L. wird derjenige sein, der zum Überweisungszeitpunkt auf seinem Konto aufgelaufen ist, entsprechend dem Punkt 2.7.

2.15. Zeitraum und Konditionen für die Überweisung.

Wichtiger Hinweis: die Verkäufe von beendeten Veranstaltungen werden an jedem zweiten und vierten Montag im Monat erfasst. Die Zahlung für diese Verkäufe werden nach zwei Arbeitstagen nach jenem Montag getätigt. Das Eingangsdatum ist abhängig von der ausgewählen Zahlungsmethode.

2.16. Kontoschließung bei Ticketbis.

Ticketbis behält sich das Recht vor, die Nutzer zum Handeln zuzulassen oder auszuschliessen. Jeder Verkäufer, der die oben beschriebenen Normen nicht erfüllt, kann von der Plattform ausgeschlossen werden. Der Verkäufer ist dazu verpflichtet, alle Aufträge korrekt abzuwickeln, bevor er sein konto schließt. Ticketbis hat das Recht dazu, jede abgeschlossene Transaktion abzubrechen, wenn das Benutzerkonto geschlossen wird. Nach der Kontoschließung überweist Ticketbis alle dem Verkäufer geschuldeten Beträge, reduziert um eventuelle Vertragsstrafen.

3. Ticketkauf.

3.1. Annahme des Angebots.

Der Käufer, der an angebotene Tickets interessiert ist, muss die Nutzungsbedingungen ausdrücklich akzeptieren. Die Annahme eines auf der Homepage von Ticketbis veröffentlichten Angebots bedeutet die Einverständnis mit dem durch den Verkäufer festgelegten Preis und den durch TICKETBIS S.L. festgelegten Servicekosten, welche im Paragraphen 3.3 beschrieben werden, und den erhobenen Versandkosten.

Alle Verkäufe sind endgültig. TICKETBIS S.L. ist nicht für die tatsächliche Durchführung der Events deren Uhrzeit, Line-up, Datum und Ort verantwortlich. Im Rahmen des Möglichen informiert TICKETBIS S.L. den Benutzer über jegliche Änderungen.

3.2. Erwerb und Bestätigung des Kaufs.

Nach dem Vollenden des Kaufs, versendet TICKETBIS S.L. eine Email mit der Kaufbestätigung an die von dem Käufer angegebene Emailadresse. Diese Email dient als Bestätigung der Transaktion zwischen dem Käufer und Verkäufer. Dieser Kauf ist endgültig und kann durch den Käufer nicht abgebrochen werden, dieser kann jedoch das Ticket selbst zum Verkauf anbieten.

Lediglich wenn der Verkäufer, im Rahmen der vorliegenden Geschäftsbedingungen, von dem Kauf zurücktritt, wird der gesamt belastete Betrag dem Käufer zurückerstattet, oder alternativ, wenn möglich, gleichwertige oder ähnliche Tickets erstattet. Ticketkosten werden ausgeglichen.

3.3. Ticketpreis für den Käufer.

Der Gesamtpreis wird wie folgt berechnet:

  • Durch den Verkäufer festgelegter Verkaufspreis
  • Versandkosten
  • Servicekosten

Der Verkaufspreis ist derjenige Preis, der auf der Homepage www.ticketbis.de festgelegt wurde. Die Versandkosten sind die Kosten welche für den Versand der auf der Homepage www.ticketbis.de gekauften Tickets an den Käufer entstehen.

Die Servicekosten ist das Honorar an TICKETBIS S.L. für die Benutzung des Portals www.ticketbis.de durch den Benutzer und werden im folgenden Paragraphen erläutert.

3.4. Servicekosten für den Ticketkauf.

Die Benutzung der Plattform www.ticketbis.de durch den Käufer für den Ticketkauf ist mit Servicekosten von TICKETBIS S.L. verbunden. Diese, von TICKETBIS S.L. erhobenen Servicekosten werden wie folgt berechnet:

  • Zu dem durch den Verkäufer festgelegten Preis werden 15% (fünfzehn Prozent) für die Dienste von TICKETBIS S.L. hinzugefügt.
  • Auf den Gesamtbetrag wird die MwSt. hinzugefügt, welche zum Zeitpunkt des Kaufs gültig war.
  • Außerdem werden noch entsprechende Versandkosten hinzugefügt
  • Der Endbetrag ist die Summe der oben beschriebenen Posten.

Der korrekte Ticketversand hängt maßgeblich von der Wahrhaftigkeit der durch den Käufer bereit gestellten Informationen (Punkt 1.3 der vorliegenden Geschäftsbedingungen). Sollten Ticketbis S.L. zusätzliche Kosten entstehen, welche durch den Käufer verschuldet sind, z.B. durch einen notwendigen Neuversand der Tickets, sind diese Kosten durch den Käufer zu tragen.

4. DURCH TICKETBIS S.L. BEREITGESTELLTE GARANTIEN

Generell bietet TICKETBIS S.L. seinen Nutzern volle Anonymität und Sicherheit bei Allen Transaktionen, sowie eine komplette Verschlüsselung seiner Daten durch den Secure Socket Layer (SSL) mit 128 Bits. Alle Zahlungsprozesse werden durch sichere Finanzinstitute durchgeführt und bieten volle Garantie und Sicherheit. Ebenso wird jede Transaktion durch die digitale Signierung von Verisign zertifiziert.

4.1. Garantien für die Verkäufer.

  • TICKETBIS S.L. garantiert eine sichere Auszahlung der Verkaufserlöse für die korrekt durchgeführten Transaktionen.
  • TICKETBIS S.L. garantiert eine korrekte Bearbeitung des Ticketversandes in allen von dem Unternehmen abhängenden Prozessen.
  • TICKETBIS S.L. garantiert dem Verkäufer die Möglichkeit, den Preis seiner Tickets anzupassen, oder diese aus dem Verkauf zu nehmen, solange sie nicht gekauft wurden.

4.2. Garantien für die Käufer.

  • TICKETBIS S.L. garantiert den Käufern der Tickets deren Gültigkeit und rechtzeitigen Versand um zu dem Event zugelassen zu werden.
  • Durch die rechtzeitige Überprüfung der Tickets durch Ticketbis S.L. werden, im Falle der falschen Tickets, Alternativlösungen gesucht, um den Käufer zufrieden zu stellen. Es kann beispielsweise ein Ersatzticket oder Erstattung des gezahlten Betrages angeboten werden.
  • TICKETBIS S.L. garantiert die Erstattung des gezahlten Betrages im Falle des Eventabbruchs. Ein Event gilt als abgebrochen, wenn dies öffentlich bekannt gegeben wird, es keinen Ersatztermin gibt, und der Veranstalter eine Rückerstattung der gezahlten Tickets ankündigt.
  • TICKETBIS S.L. ist für keine Änderung des Events verantwortlich.

5. Sonderangebote.

TICKETBIS S.L. kann Sonderaktionen oder Rabatte auf seine Dienste anbieten, diese werden auf der Seite www.ticketbis.de bekannt gegeben.

6. Benachrichtigungen

Generell werden alle Benachrichtigungen an die Nutzer über den Service von TICKETBIS S.L. schriftlich per Email versendet. Nichtsdestotrotz können die Nutzer in dringenden Fällen per Telefon durch TICKETBIS S.L. kontaktiert werden.

In jedem Fall erhalten die Verkäufer und die Käufer eine Verkaufs- bzw. Kaufbestätigung per Email, welche durch den Nutzer hinterlegt wird. Alle Benachrichtigungen durch die Nutzer an TICKETBIS S.L. müssen per Email an die folgende Adresse geschickt werden: kontakt@ticketbis.de

Alle Benachrichtigungen durch TICKETBIS S.L. an den Nutzer werden als gültig gewertet, wenn diese durch einen der folgenden Wege durchgeführt wird:

  • Emailversand an die, durch den Nutzer, hinterlegte Adresse.
  • Kommunikation über das Telefon an die durch den Nutzer hinterlegte Telefonnummer im Registrierungsformular.

Durch enstandene Nachrichten der Website Ticketbis.de, die während der Ausführung des Services von Ticketbis SL gesendet wurden, an den Benutzer:

  • In diesem Sinne werden alle Benachrichtigungen oder Mitteilungen von Ticketbis SL als wirksam angesehen, wenn man diese Kommunikation über die vorher genannten Wege und die Data nutzt
  • Zu diesem Zweck, bekundet der User, dass alle gelieferten Daten gültig und richtig sind und verpflichtet sich Ticketbis SL gegenüber, alle Änderungen der Daten Ticketbis mitzuteilen.

7. Logistik. Service für den Versand/Empfang der Tickets.

Um die Transaktionen zu erleichtern, wird durch TICKETBIS S.L. ein Versandservice der Tickets angeboten. Dieser Service wird auf der Website veröffentlicht und speziell bestimmt durch Ticketbis S.L zum Zeitpunkt der Transaktion und der Bestätigung durch den Benutzer. Der Service wird von TICKETBIS S.L. angeboten, der Versandservice (Lieferung und Transport) durch eine dritte Partei.

8. VERPFLICHTUNG ZUR KORREKTEN BENUTZUNG DES PORTALS UND DES SERVICES.

Der Nutzer verpflichtet sich, das Portal und den Service entsprechend dem Gesetz zu verwenden. Ebenso die Nutzungsbedingungen der Seite und andere Anzeigen, wie die Moral und die allgemein anerkannten guten Sitten sowie der öffentlichen Ordnung, einzuhalten.

Der Benutzer enthält sich, irgendwelche Services in Anspruch zu nehmen, welche den Dritten schaden könnten, oder eine normale Benutzung der Dienste in irgendeiner Weise schaden, überlasten, unbrauchbar machen, verhindern und/oder verschlechtern könnten. Gemeint ist (Hacking) von TICKETBIS S.L. oder von anderen Internetnutzern (Hardware und Software).

9. VERPFLICHTUNG ZUR VERANTWORTUNGSVOLLEN NUTZUNG DER INHALTE.

Entsprechend dem oben Gesagten verpflichtet sich der Nutzer, die auf dem Portal in seine Dienste gestellten Leistungen wie Texte, Fotos, Grafiken, Bilder, Icons, Technologien, Software, Links und sonstige audiovisuelle und akustische beschränkt verwendete Inhalte, sowie deren Grafik-Design und Quellcode (nachfolgend „Inhalt“), in Übereinstimmung mit dem Gesetz, Nutzerbedingungen und anderen Meldungen, Vorschriften und Anweisungen, mit der üblichen Sorgfalt und Verantwortung zu nutzen. Der Nutzer verpflichtet sich außerdem von Folgendem abzusehen:

  • wiedergeben, kopieren, verteilen, dritten zur Verfügung zu stellen, den Inhalt zu verändern, es sei denn es wurde eine Ermächtigung durch den Besitzer der Rechte erteilt oder dies ist durch das Gesetz erlaubt;
  • löschen, ändern, oder durch andere Methoden das «Copyright» und anderen identifizierbare Daten über die Rechte von Ticketbis S.L, oder den Halter, der digitalen Fingerabdrücke oder anderen technischen Mitteln zu modifizieren.

Der Nutzer darf nicht andere als die ihm zur Verfügung gestellten Programme verwenden, die den Inhalt mit Methode und Verfahren, je nach Fall, zur Verfügung gestellt wurden oder zu diesem Zweck verwendet werden, so lange sie Schaden durch Risiko nehmen um auf die Inhalte der Homepage zugreifen zu können.

10. EINFÜGEN VON HYPERLINKS, WELCHE DEN ZUGANG ZU DER HOMEPAGE DES PORTALS UND DER SERVICES ERLAUBEN.

Die Nutzer und generell diejenigen, die einen Hyperlink auf der eigenen Homepage zum Portal von Ticketbis platzieren möchten, müssen folgende Bedingungen erfüllen:

  • der Hyperlink darf lediglich auf den Inhalt der Homepage verweisen und diese in keinem Fall wiedergeben;
  • es wird kein Rahmen über die Seiten des Portals erstellt;
  • es werden keine falschen oder ungenauen Aussagen über TICKETBIS S.L. die Direktoren, Angestellten, Homepages und deren Dienste veröffentlicht;
  • keine Erklärung oder kein Vorschlag wird impliziert, Ticketbis S.L hat die Hyperlinks zugelassen oder überwacht oder in irgendeiner Weise die angebotenen Dienstleistungen der Website, die den Hyperlink umfasst, wieder angenommen.
  • es wird nicht bestätigt, dass TICKETBIS S.L. den Hyperlink autorisiert, überprüft, oder bestätigt hat;
  • Die Homepage auf welcher der Hyperlink platziert wird, darf keine verbotene, amoralische oder gegen die allgemein anerkannten Normen verstoßende Inhalte tragen und darf nicht gegen die Rechte dritter verstoßen.
  • Die Positionierung des Hyperlinks bedeutet nicht automatisch eine Verbindung zwischen TICKETBIS S.L. und dem Besitzer der Homepage und bedeutet auch nicht jegliche Zustimmung oder Akzeptanz der auf der Homepage gebotenen Informationen.

11. INTELLEKTUELLES UND INDUSTRIELLES EIGENTUM. KEINE LIZENZ.

Alle Handelszeichen, Firmennamen, Abzeichnungen jeder Art welche auf dem Portal verwendet werden, sind Eigentum von TICKETBIS S.L. oder von Dritten, so kann nie interpretiert werden. Die Nutzer des Portals haben keinen Anspruch auf die verwendeten Markennamen, Logos etc.

Darüber hinaus ist der Inhalt des Portal das intellektuelle Eigentum von TICKETBIS S.L. oder von Dritten und können nicht an den Nutzer übergeben oder verliehen werden. Was in diesen Nutzungsbedingungen festgelegt ist, wird jede der Rechte der die besteht oder über den Inhalt hinaus existiert, ist für die Nutzung der Website und den Service unbedingt notwendig.

12. AUSSCHLUSS DER GARANTIEN UND HAFTUNG.

12.1. Ausschluss der Haftung und der Garantien für das Funktionieren des Portals und der angebotenen Dienste.

Verfügbarkeit, Fortbestand und Fehlbarkeit.

TICKETBIS S.L. garantiert nicht die ständige Verfügbarkeit, Funktion und den Fortbestand des Portals sowie das Funktionieren der Dienste. Sollte es Unterbrechungen des Services geben, wird TICKETBIS S.L. rechtzeitig die Nutzer darüber informieren. TICKETBIS S.L. garantiertaußerdem nicht eine stetige Unfehlbarkeit des Portals und dass die Nutzer jederzeit auf das Portal zugreifen können.

TICKETBIS S.L. distanziert sich ausdrücklich von jeglicher Verantwortung oder Haftung für etwaige Schäden jeglicher Art und Beeinträchtigungen, die Fehlbarkeit der Website und deren Dienstleistungen und insbesondere, aber nicht ausschließlich, Fehler auf den Zugang zu verschiedenen Web-Seiten, welche durch die eventuelle Nichtverfügbarkeit des Portals und der Dienste entstehen können.

12.2. Ausschluss der Garantien und Haftung für die Inhalte.

Qualität.

TICKETBIS S.L. hat keine Kontrolle über eventuelles Vorhandensein von Viren oder anderen schädlichen Elementen in seinem System, welche eine Änderung im System (Soft- und Hardware) oder in den elektronischen Dokumenten und Programmen in seinem System verursachen könnten.

Ticketbis S.L schließt jede Haftung für Schäden jeglicher Art aus, die durch Schäden wie einen Virus oder anderem, das Computersystem, elektronische Dokumente oder Dateien des Nutzers verändern können.

Richtigkeit, Exaktheit, und Aktualität der Services.

TICKETBIS S.L garantiert nicht die Richtigkeit, Exaktheit, und Aktualität der Inhalte. TICKETBIS S.L. schließt jegliche Verantwortung für eventuelle daraus resultierende Schäden.

12.3. Ausschluss der Garantien und der Verantwortung für die Portalnutzung und der durch die Nutzer bereit gestellten Services und Inhalte.

TICKETBIS S.L kontrolliert nicht die Verwendung des Portals durch die Benutzer. TICKETBIS S.L. garantiert nicht, dass die Nutzer das Portal, die Services und die Inhalte entsprechend den vorliegenden Bedingungen verwenden.

TICKETBIS S.L hat genauso wenig die Verpflichtung dazu, die wahrhaftige Identität der Nutzer zu verifizieren.

TICKETBIS S.L schließt jegliche Verantwortung für eventuelle Schäden, welche den Nutzern dadurch entstehen könnten, dass verbundene Dritte ihre Identität nicht eindeutig angeben.

13. SCHUTZ DER PERSÖNLICHEN DATEN, ANNAHME VON COOKIES.

Um einige der Dienste von TICKETBIS S.L. in Anspruch nehmen zu können, muss der Nutzer seine persönlichen Daten bereit stellen (im Folgenden: "Persönliche Informationen"). TICKETBIS S.L. behandelt diese Daten, mit der Entgültigkeit und unter den in ihrer Politik zum Schutze persönlicher Daten, automatisch. Die genauen Angaben hierzu können unter folgendem Link aufgerufen werden: URL http://www.ticketbis.de/informacion/privacidad.

TICKETBIS S.L hat die besten Sicherheitsprogramme implementiert und aktualisiert diese ständig. Ebenso fühlen sie sich verpflichtet weitere zusätzliche Mittel und technische Schutzmaßnahmen zu installlieren. Nichtsdestotrotz muss es dem Nutzer bewusst sein, dass Internetnavigation unsicher sein kann.

TICKETBIS S.L. kann immer dann Cookies verwenden, wenn der Nutzer sich auf dem Portal befindet. Die Cookies werden nur mit dem Navigator von einem bestimmten Computer und dem bestimmten Browser assoziert (der Nutzer bleibt anonym). Dank der Cookies wird es TICKETBIS S.L. ermöglicht, den Browser des Nutzers zu erkennen und erspart so den Nutzern die Notwendigkeit, nach der Registrierung, Ihre Zugangsdaten erneut eingeben zu müssen und die Nutzer können so direkt auf die eigenen Dienste zugreifen. Die verwendeten Cookies können keine durch andere Anbieter erstellten Archive lesen. Der Nutzer kann unter den Einstellungen in seinem Browser die Option auswählen (konfigurieren), keine Cookies anzunehmen und diese auf seinem Computer zu installieren. Bitte beachten Sie die Hinweise und Anleitungen für Ihren Navigator, um diese Informationen zu erweitern. Für weitere Informationen überprüfen Sie bitte selbst die Einstellungen Ihres Browsers. Für die Verwendung des Portals ist grundsätzlich keine Annahme von Cookies durch Ticketbis SL notwendig.

Die Cookies die auf der Website verwendet werden, können durch Ticketbis S.L bedient werden, in diesem Fall werden Sie von den betriebenen Servern informiert, oder von Servern Dritter, die den Dienst haben die Cookies für Ticketbis S.L sichtbar zu machen. (z.B. die Cookies, die verwendet werden, um der Öffentlichkeit zu dienen und bestimmte Inhalte und jene, die der Benutzer auf die Werbung oder bestimmte Inhalte wie der Zeit, Frequenz und vorgegebener Form.) So lange, wie die Installation der Cookies auf der Festplatte nicht aktiv behindert wird, können die Nutzer ihre Festplatte durchsuchen um eine Anleitung zur Hilfe aus dem Betriebssystem im Detail jeden Servers, von denen die Cookies serviert werden, um diese zu löschen.

14. ZURÜCKNAHME UND ABBRUCH DER DIENSTE.

TICKETBIS S.L., kann jederzeit seine Dienste verweigern, ohne den Nutzer darüber vorher zu informieren, wenn dieser die vorliegenden Geschäftsbedingungen nicht erfüllt.

15. DAUER UND BEENDIGUNG.

Grundsätzlich wird der Servicevertrag mit dem Portal für eine unbestimmte Zeit abgeschlossen. TICKETBIS S.L. ist dennoch dazu berechtigt, den Vertrag mit dem Nutzer aufzulösen. TICKETBIS S.L versucht in jedem Fall den Nutzer vorher über die Auflösung zu informieren.

16. GÜLTIGES RECHT.

Die vorliegenden Nutzungsbedingungen werden durch das in Spanien geltende Gesetz und Handelsrecht geregelt. Wenn nötig, die Vertragsparteien, mit ausdrücklichen Rücktritt ihrer eigenen Privilegien, wird jede Kontroverse in Bezug auf die Einhaltung und Interpretation auf die gerichtliche Zuständigkeit der Stadt Bilbao in Spanien vorgelegt. Ungeachtet des Obengenannten, machen beide Seiten alles Mögliche, um jegliche Konflikte friedlich und freundlich zu lösen.